suedlichster Shop

Der südlichste Online Shop Deutschlands

Wo ist der südlichste Zipfel Deutschlands? In Oberstdorf. Und wer hätte es gedacht: Der südlichste Online-Shop Deutschlands entspricht voll unseren Erwartungen…

Er beschäftigt sich mit Snowboards – wie könnte es anders sein am Rande der Alpen. Aber nicht nur Snowboards auch Skateboards und Bekleidung sind im Programm. www.alptraum.net ist so manchem ein Begriff. ALPTRAUM ziert  viele Mützen, T-Shirts und Beanies und tippt man „Alptraum“ bei Google ein kommt direkt Oberstdorf hinterher.

Südlichster Shop Deutschlands
Südlichster Shop Deutschlands

Auch der Shop ist speziell: Er ist eine Individualentwicklung aus dem Jahre 2003, wie uns Annette Schädler von ALPTRAUM berichtet. In Zeiten bevor alle von mobiler Optimierung sprachen, ist er auf 800×400 Pixel ausgelegt. Natürlich gab es schon mehrfach die Idee den Shop neu aufzulegen, zumal er für iPhone und iPad schon zu klein ist und das Scrolling durch die framebasierte Lösung auf Mobilgeräten schwierig ist. Auch am Desktop ist man froh, wenn man weiß wie der Zoom im Browser funktioniert um die 9 Punkt Schrift etwas lesbarer zu machen.

Aber immer erschien das Bewährte leichter zu handhaben als das Neue und damit wurde ein Relaunch auf die Zukunft verschoben.

Die Marke Alptraum und den gleichnamigen Laden in Oberstdorf gibt es schon länger – seit 1989. Entsprechend laufen Ladengeschäft und Online parallel. Der Online Kanal wächst stetig und ist eine verlässliche Stütze des Gesamtgeschäfts. Und das, ohne Investitionen in Suchmaschinenmarketing, bezahlte Keywords oder Listings auf Marktplätzen.

Ende 2010 kam der Facebook-Auftritt hinzu und wenn man ihn durchschaut, versteht man das sofort. Die Berichte über sportliche Ereignisse und neue Produktideen passen einfach sehr gut zur jugendlichen Marke.

Die Kunden kommen neben Deutschland auch aus Österreich und der Schweiz – wie man es für die Grenzlage erwartet. Aber auch aus Holland und Benelux … und ab und an auch aus den USA.

Nicht immer sind also ein topaktuelles Shopdesign und Marketingkosten wichtig, um einem Online Shop hohe Umsatzzahlen zu bescheren, eine über Jahre aufgebaute und durch Social Media (und Skipisten) weitergetragene starke Marke reichen auch aus.

 

 

 

 

0 Responses

    Schreibe einen Kommentar